Home | Arbeitsweise | Lebenslauf | Fotogalerie | Pressestimmen | Kursangebot | Kosten und Weiteres | Adresse & Anmeldung
Lebenslauf

Katharina Damian,

geboren in Rumänien, wusste Katharina Damian schon als kleines Kind, dass Ballett ihr Leben bedeutet. Ausgewählt für Kunstturnen - wo sie bereits im Alter von 7 Jahren Junioremneisterin wird - stellt sie bald fest, dass ihr Training ohne Musik keinen rechten Spass macht. Wenn Eltern und Lehrer sie nicht finden, ist sie in einer Ballettschule oder bei einer Tanzveranstaltung untergeschlüpft. Mit neun Jahren darf sie endlich auf die Ballettakademie, womit ihr größter Wunsch in Erfüllung geht. Das Ballett wird ihr alsbald zum zweiten Zuhause - lernen, essen, schlafen - man muß sie zwingen, den Ballettsaal zu verlassen. Ihre Ausbildung in der Akademie umfaßt - außer klassischem Ballett - Charakter-, Jazz- und mehere Tanzstile, Klavier- und Schauspielausbildung sind obligatorisch. Direkt nach der neunjährigen Ausbildung wird sie am rumänischen Staatstheater eingestellt.

In den folgenden 15 Jahren tanzt sie viele große Rollen des klassischen Balletts - "Schwanensee", "Nußknacker", "Giselle", um nur einige zu nennen. Da sie auch akrobatisch sehr begabt ist ("Ich bin im Spagat geboren." kd), tanzt sie zusätzlich jazzakrobatisch und viele moderne Tanzstücke, die teilweise extra für sie choreographiert werden. Ihre außerordentliche Begabung führt sie gemeinsam mit dem Ensemble - und oftmals mit ihrem Mann als Partner durch das ost- und westeuropäische Ausland, bis in die arabischen Länder. Tourneen und Engagements (z.B. in Griechenland, Italien und Deutschland) folgen.

Da ihr Diplom nicht nur die Ausbildung als Tänzerin, sondern auch als Pädagogin beinhaltet, beginnt sie nebenher zu unterrichten. Mit Mann und Tochter flüchtet sie 1988 nach Deutschland, wo sie ihre gesammelte Bühnenerfahrung an Jüngere weitergibt. Acht Jahre unterrichtet sie an mehreren Ballettschulen in Stuttgart, bis sie Ende 1996, parallel eine eigene Ballettschule aufbaut. Dort unterrichtet sie neben Kindern und Jugendlichen auch Erwachsene. Für diese bietet sie neben Ballett spezielles figurformendes Training auf Musik an. Besonderen Wert legt sie auf die Tatsache, daß Ballett den ganzen Körper trainiert, und durch tänzerische Früherziehung bei Kindern und Jugendlichen eine gute Korrektur von Körper- und Haltungsschäden ermöglicht wird. Der Leitspruch "Tanz verfeinert den Geist, bewegt die Glieder, bildet und verzaubert Augen, Ohren und Seele" begleitet ihre Arbeit und drückt das aus, was sie den nachfolgenden Generationen vermitteln möchte.

Text: Daniela Feindor


impressum © 2005